Kurzgeschichte:

 

Das Wasserdebakel

 

Alles nicht so schlimm

 

Nichts ahnend betrete ich das Haus, nachdem ich meine große Tochter in den Kindergarten gebracht habe. Mit Entsetzen stelle ich fest, dass ich beim Aufdrehen des Wasserhahns nicht das übliche Zischen des vollen Strahls vernehme, sondern gähnende Leere im Waschbecken herrscht. Verdutzt drehte ich den Hebel ein paar Mal nach links und rechts… Nichts.

Naja ist wohl irgendeine Störung! Kann ja nicht so schlimm sein ein paar Stunden ohne Wasser zu überbrücken oder?

Denkste.

Das Kleinkind ratz fatz in den Schlafsack stopfen, damit es seinen wohlverdienten Mittagsschlaf machen kann und anschließend geschwind die Milchflasche schnappen, in die ich ja wie gewohnt Wasser fülle. Schnaufend bemerke ich, dass ich gar keins habe.

Na gut, nehme ich halt den verbliebenen Rest aus dem Wasserkocher.

Kind im Bett, dreckige Flasche in der Hand und ratlos am Spülbecken. Mmmmh… versuche ich halt Reste der kühlen Flüssigkeit aus dem Duschhahn zu ergattern.

Wenig ist besser als gar nichts, also komplette Flaschenreinigung erst später.

Beim anschließenden Gang zum Badezimmer, erblicke ich das noch volle Pipi Töpfchen meiner Tochter. Zack in die Toilette gekippt und bäuchlings über die Duschwand gestreckt um es auszuspülen. Oh, da war doch was, nämlich nichts.

Endlich umgezogen um zu sehen wie es denn Pferden draußen geht, stelle ich fest, dass Eis anstelle des flüssigen Nasses in der Trinkbadewanne verweilt.

Normalerweise fülle ich jetzt die 20 Liter Wasserkanister voll um das Wohlwollen meiner Tiere zu erlangen, aber geht ja nicht.

Denk ich mir, ich schreib diese Zeilen mal auf, als mitten im Text komische Würggeräusche aus dem Flur ertönen. Aufgesprungen, hingelaufen,- was kann das nur sein?

Der Kater übergibt sich gerade auf meinem Läufer.

Nach dem Rauswurf schaue ich mir die Sache genauer an und stelle fest, dass ich jetzt etwas zum Flecken auswaschen bräuchte.

 

Fazit:

Guck in den Vorraum und entdecke die 8 Flaschen stilles Wasser.

 

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.